Neu: Griechische Bootssteuer (TEPAI) – Info der gr. Finanzbehörde IAPR

Ankündigung der IAPR zur griechischen Bootssteuer (TEPAI)

Die Unabhängige Finanzbehörde
Independent Authority of Public Revenue – IAPR
wird in den nächsten Tagen die Webplattform (eTEPAI) veröffentlichen, über die alle Yachtbesitzer die Steuer zahlen können.

Die Steuererhebung beginnt am 2. April 2019, und Zahlungen bis zum 11. April 2019 werden als gültig betrachtet.

Die zugehörige Ankündigung findest du hier:
https://www.aade.gr/sites/default/files/2019-03/dt_22.03.19.pdf

Unter dem Link – www.aade.gr/polites/etepai – findest du (in englischer Sprache) eine Broschüre und ein Handbuch mit häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions) zu TEPAI.

Aktuell (02 04 2019 – 0000)

ist elektronische Einzahlung jedoch noch nicht möglich.
Also müssen die Eigner zum Hafenamt gehen und sich dort ein Formular zum Bezahlen der Steuer abholen. Mit dem Formular muss nun bei einer griechischen Bank das Geld eingezahlt werden. Mit dem quittierten Formular muss der Eigner anschließend zurück zum Hafenamt.

Für Boote an Land (laut TEPAI-Broschüre):
Wenn dein Boote im griechischen Hoheitsgebiet, jedoch nicht im Wasser
(z. B. auf einer Werft / einem Parkplatz), auch wenn „Out of Use“ zu Beginn des Jahres nicht erledigt wurde, fällt die neue Bootssteuer erst bei der Rückkehr ins Wasser an.

Eigner deren Boot im Wasser liegt und die nicht vor Ort sind, sollten den Marinebetreiber bzw. den Mooring-Besitzer kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.

Aktuell (02 04 2019 – 0300)

Aus www.yen.gr und übersetzt:
Mit einem gemeinsamen Ministerbeschluss (A.1119 / 29-3-2019) der Finanzministerin Katerina Papanatsiou und der Ministerin für Schifffahrt und der Inselpolitik Fotis Kouvelis ist der Zeitpunkt des Inkrafttretens der Gebühr für Freizeit- und Tagesschiffe (TEPAI) der 9. Mai 2019.

Der Start ist erst einmal verschoben.
Ich werde mich weiterhin informieren und die Infos an euch weitergeben.

Mit sportlichen Grüßen

Johann (Schani) Larnhof