Noch eine traurige Nachricht über Werner Sponger

In der vergangenen Woche hat uns ein weiteres Urgestein der österreichischen Segel-/Segelausbildungsszene verlassen.
Werner Sponger ist nach langer, schwerer Krankheit von uns gegangen.

Werner war jahrzehntelang der Ausbildungsskipper auf der SY „Adriana“. Generationen von Schülern der Segelschule Hofbauer sind von ihm in der Kunst des Yachtsegelns unterwiesen worden. Werner war sehr lange Prüfer bei den diversen Ausbildungsstätten und Verbänden.

Seinen Ruhestand konnte er nicht sehr lange genießen, denn ein Schlaganfall mit einem bösen Sturz zu Hause beeinträchtigten Werner nachhaltig. Er erholte sich von den Folgen bis zu seinem Tod nicht mehr.

Werner, du hast uns schon in den letzten Jahren krankheitsbedingt gefehlt, und das gilt nun umso mehr. Unsere Gedanken sind bei dir!

Eine traurige Nachricht über Ing. Hugo Herrmann

Am vergangenen Samstag, den 22. August 2020, ist einer der letzten, großen Seefahrtslehrer, unser Ehrenmitglied Herr Ing. Hugo Herrmann, leider von uns gegangen. Seine Familie war der altösterreichischen Seefahrt sehr verbunden, und Hugo war in unseren Tagen ihr noch lebendes Symbol.

Er war ein sehr gebildeter und weiser Mann, der viele Jahre mit seinem historischen Lastensegler, einem Trabakel, die Stellen seiner Kindheit befahren hat. Ob in Italien, Slowenien und Kroatien, überall war Hugo mit seinem Schiff ein willkommener Gast.

Viele Generationen österreichischer Yachties haben Hugo gekannt, waren Mitreisende auf seinem „Il Nuovo Trionfo“ und sind durch ihn zum Segeln gekommen.

Hugo, wir werden deine Gesellschaft und die Gespräche mit dir vermissen!

Die Trauerfeier findet am Dienstag, 08. September 2020 um 14:00 Uhr in der Halle 1 auf dem Wiener Zentralfriedhof statt.
Eingang 2. Tor, Simmeringer Hauptstraße 234-240, 1110 Wien.

48°09’11.5″N, 016°26’32.0″E

Clubregatta Jahreswertung 2020

Für Regatta-Interessierte gibt es von April bis August an der Alten Donau die Möglichkeit zur Teilnahme am traditionellen BWY Cup:

Es sind 9 Regatten mit je 2 Wettfahrten (geeignetes Wetter vorausgesetzt). Die Termine stehen bereits in unserem Kalender. Die besten 4 Durchgänge kommen in die Jahreswertung 2020!

Interessierte, die (noch) nicht dem BWY angehören, sind herzlich eingeladen, einmal mitzumachen, Regattaluft zu schnuppern und uns kennen zu lernen.

Neu: Griechische Bootssteuer (TEPAI) – Info der gr. Finanzbehörde IAPR

Ankündigung der IAPR zur griechischen Bootssteuer (TEPAI)

Die Unabhängige Finanzbehörde
Independent Authority of Public Revenue – IAPR
wird in den nächsten Tagen die Webplattform (eTEPAI) veröffentlichen, über die alle Yachtbesitzer die Steuer zahlen können.

Die Steuererhebung beginnt am 2. April 2019, und Zahlungen bis zum 11. April 2019 werden als gültig betrachtet.

Die zugehörige Ankündigung findest du hier:
https://www.aade.gr/sites/default/files/2019-03/dt_22.03.19.pdf

Unter dem Link – www.aade.gr/polites/etepai – findest du (in englischer Sprache) eine Broschüre und ein Handbuch mit häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions) zu TEPAI.


Aktuell (02 04 2019 – 0000)

ist elektronische Einzahlung jedoch noch nicht möglich.
Also müssen die Eigner zum Hafenamt gehen und sich dort ein Formular zum Bezahlen der Steuer abholen. Mit dem Formular muss nun bei einer griechischen Bank das Geld eingezahlt werden. Mit dem quittierten Formular muss der Eigner anschließend zurück zum Hafenamt.

Für Boote an Land (laut TEPAI-Broschüre):
Wenn dein Boote im griechischen Hoheitsgebiet, jedoch nicht im Wasser
(z. B. auf einer Werft / einem Parkplatz), auch wenn „Out of Use“ zu Beginn des Jahres nicht erledigt wurde, fällt die neue Bootssteuer erst bei der Rückkehr ins Wasser an.

Eigner deren Boot im Wasser liegt und die nicht vor Ort sind, sollten den Marinebetreiber bzw. den Mooring-Besitzer kontaktieren und die weiteren Schritte abklären.


Aktuell (02 04 2019 – 0300)

Aus www.yen.gr und übersetzt:
Mit einem gemeinsamen Ministerbeschluss (A.1119 / 29-3-2019) der Finanzministerin Katerina Papanatsiou und der Ministerin für Schifffahrt und der Inselpolitik Fotis Kouvelis ist der Zeitpunkt des Inkrafttretens der Gebühr für Freizeit- und Tagesschiffe (TEPAI) der 9. Mai 2019.

Der Start ist erst einmal verschoben.


Aktuell (01.05.2019 – 1200)

Die Broschüre ist jetzt auch in deutscher Sprache unter dem Link https://www.aade.gr/dl_assets/etepai/etepai_e-brochure_de.pdf  zu finden.


Aktuell (10.05.2019 – 1200)

Die Registrierung der Boote ist über den Link
https://www.aade.gr/polites/etepai
in Englisch ganz einfach möglich.

Hier – https://www.aade.gr/dl_assets/etepai/etepai_app_usermanual_en.pdf – bekommst du eine Bedienungsanleitung in Englisch.

Nach der Registrierung und Eingabe der Schiffs-Info, Personen-Info und TEPAI-Info werden die Kosten ausgerechnet und ein 20-stelliger „payment code“ ausgegeben.

Dieser „payment code“ ist notwendig für die Ausstellung des Parabolo oder für die Überweisung an das Ministry of Finance.

Siehe Broschüre und Frequently Asked Questions.

Boote im Wasser haben bis 18. Mai 2019 Zeit, die Anmeldung durchzuführen.


Ich werde mich weiterhin informieren und die Infos an euch weitergeben.

Mit sportlichen Grüßen

Johann (Schani) Larnhof